Palliative Begleitung und Sterbebegleitung

Sie sind schwer erkrankt und wissen vielleicht, dass ihr Leben nur noch begrenzt ist….
Sie haben einen schwer kranken Angehörigen und wünschen sich manchmal eine unterstützende Begleitung. Jemand der für Sie da ist zum Gespräch, oder für ihren erkrankten Angehörigen, wenn Sie einmal eine „Auszeit“ benötigen oder selber Termine haben…

Wir stehen Ihnen auf dieser Wegstrecke zur Seite. Das bedeutet für uns:

  • Jeder Mensch ist einzigartig und wir stellen seine Wünsche und Bedürfnisse in den Mittelpunkt.
  • Wir haben offene Ohren für Gespräche, Fragen, Sorgen und Nöte, die eine schwere Erkrankung mit sich bringt.
  • Wir haben Zeit, geben mitmenschliche Zuwendung und können auch Schweigen aushalten.
  • Wir geben den Angehörigen Hilfestellungen in der Begleitung und entlasten Sie bei der Bewältigung des Alltags.
  • Die Kontaktaufnahme und das Erstgespräch erfolgt über die Koordinatorin, gerne bei Ihnen zu Hause. Es ist ein unverbindliches, vertrauliches Beratungsgespräch. Danach wird auf Wunsch ein ehrenamtlicher Hospizbegleiter(in) vermittelt.
  • Wir sind kein Pflegedienst, übernehmen jedoch bei Bedarf kleine Handreichungen.